Zur Übersicht Print
Stauden

Die Förderung nützlicher Tiere im Garten

Schöner Garten
Natürlich Gärtnern

In einem ausgewogenen Ökosystem kommt es aufgrund der Räuber-Beute Beziehung im Normalfall nicht zu einer übermässigen Vermehrung von Schädlingen. Dieses Prinzip bildet die Grundlage der biologische Schädlingsbekämpfung. So wurde zum Beispiel der aus Asien stammende Marienkäfer in Europa eingeführt, um die Ausbreitung von Blattläusen zu verhindern.

Um auch im eigenen Garten von diesem Wissen zu profitieren empfiehlt es sich, die Ansiedlung nützlicher Tiere zu unterstützen. Zu den Nützlingen im Garten gehören zum Bsp. Insekten wie Wildbienen und Hummeln, Amphibien und Reptilien wie Kröten, Molche, Eidechsen und Blindschleichen aber auch Säugetiere wie Igel, Marder und Wiesel sowie Vögel.