Steckbrief

Tomatenminierfliege

Tomatenminierfliege

Eigenschaften

Wirtspflanze:
Tomate
Symptome:
Blattfall, geringere Ernte
Aussehen:
weissgelbe Miniergänge im Blatt

Befallszeit

Beschreibung

Tomatenminierfliege

Die Tomatenminierfliegen ernähren sich von dem Pflanzensaft, indem sie das Blatt anstechen. Diese Einstichstellen sind als sehr kleine helle Punkte sichtbar. Die Eiablage erfolgt auf den Blättern in winzigen Taschen, die die Fliege anlegt. Daraus entwickeln sich die Larven, die die geschlängelten Frassgänge, die Miniergänge, verursachen und somit das Blatt schädigen. Darin befinden sich die gefrässigen Larven, die 2 mm gross werden. Folglich können die Blätter der Pflanze und auch die Früchte nicht mehr richtig versorgt werden und die Ernte fällt deutlich geringer aus. Die Puppen der Tomatenminierfliege überwintern im Boden. Vor allem im Gewächshaus bilden sich mehrere Generationen.

Bekämpfung

So bekämpfen Sie die Tomatenminierfliege

Bei schwachem Befall einfach die befallenen Blätter abpflücken. Gelbtafeln fangen die umherfliegenden Minierfliegen ab. Zusätzlich können Sie die Blätter mit einem Insektizid einsprühen. Der Boden sollte ausgetauscht werden, um weitere Generationen zu verhindern.

Hiermit bekämpfen Sie den Tomatenminierfliegen

Teilen

Newsletteranmeldung

INFORMIERT BLEIBEN

Erhalten Sie saisonale Pflegetipps und Inspirationen rund um die Themen Garten, Rasen, Pflanzen, Dekoration und vieles mehr per Newsletter.

 

VIELEN DANK FÜR IHRE ANMELDUNG!

 

Sie erhalten umgehend eine Bestätigungsnachricht per E-Mail. Klicken Sie auf den enthaltenen Link um Ihre Anmeldung zu bestätigen.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.

Bitte bestätigen Sie Ihr Einverständnis durch Setzen eines Häkchens.

Gesal

GESAL. Ganz einfach schöne Pflanzen.

Ob mit zwei linken Händen oder einem grünen Daumen - gemeinsam zu mehr grüner Lebensqualität.

Folgen Sie GESAL auf:

Service

Mehr über GESAL