Stecklingsaufhängung Makramee
  1. GESAL
  2. Ratgeber
  3. Inspiration
  4. Deko- und Bastelideen für jede Jahreszeit
  5. DIY-Geschenk für Pflanzenfans: Makramee-Ampel-Mobile für Stecklinge

Schritt-für-Schritt-Anleitung

DIY-Geschenk für Pflanzenfans: Makramee-Ampel-Mobile für Stecklinge

Die eigenen Zimmerpflanzen zu vermehren, ist nicht nur eine kostenlose und nachhaltige Möglichkeit, die heimische Pflanzenfamilie zu vergrössern, sondern auch eine schöne Gelegenheit, um seinen Liebsten eine Freude zu machen! Wir zeigen Ihnen deshalb, wie Sie die kleinen Pflänzchen mit einer selbstgemachten Makramee-Ampel für Stecklinge dekorativ in Szene setzen – und so ein tolles Geschenk für alle Pflanzenfans basteln können.

Stecklingsaufhängung Makramee

Makramee-Ampel-Mobile für Stecklinge – die Bastelutensilien

Für das Blumen-Ampel-Mobile benötigen Sie einen Ast oder ein schönes Stück Treibholz. Das Holz können Sie problemlos bearbeiten, indem Sie die Rinde mit einem Messer entfernen. Für eine sichtbare Maserung wird das Holz anschliessend mit Schleifpapier behandelt.

Um die Stecklinge und die noch nicht gewurzelten Ableger in Wasser zu stellen, können Sie kleine Gläser oder Glasvasen verwenden. Alternativ können Sie alte Einmachgläser nutzen – das DIY eignet sich somit ideal zum Upcycling!

Die Gefässe werden mithilfe von einzelnen Makramee-Blumenampeln an dem Ast befestigt, sodass quasi ein Mobile aus Makramee-Blumenampeln entsteht. Für jede Blumenampel brauchen Sie zehn Schnüre. Wir haben uns für unterschiedlich lange Blumenampeln entschieden, damit das Mobile am Ende abwechslungsreicher aussieht, als wenn alle Gefässe auf einer Höhe hängen. Damit Sie den kleinen Pflänzchen dabei zusehen können, wie Sie erste Wurzeln bilden, sollte das Garn nicht zu dick sein. Das gilt insbesondere für kleine Gläser, da die Makramee-Knoten sonst leider das Glas verdecken. In unserer Anleitung werden Vasen mit sechs Zentimetern Durchmesser und drei Millimeter breites Makramee-Garn benutzt.

Material:

  • Ein Ast oder Treibholz
  • Gegebenenfalls Schleifpapier und ein Messer
  • Gläser
  • Für die lange Blumenampel: 4 mal 2,50m; 4 mal 2m; 2 mal 0,5m Makramee-Garn
  • Für die kurze Blumenampel: 4 mal 2,50m; 4 mal 1,5m; 2 mal 0,5m Makramee-Garn

Unser Tipp

Sobald die Stecklinge ausreichend Wurzeln gebildet haben, um in einen Topf gepflanzt zu werden, können Sie die Gläser entweder für neue Pflänzchen verwenden oder als kleine Blumenvasen umfunktionieren.

So basteln Sie das Makramee-Ampel-Mobile für Stecklinge

Die Aufhängung – so geht der Wickelknoten

  1. Die zehn Schnüre werden entsprechend der gewünschten Länge zugeschnitten
  2. Für die Aufhängung legen Sie die Schnüre so über den Ast, dass die Enden der gleich langen Bänder auf derselben Höhe sind. Um sich die Arbeit zu erleichtern, können Sie als ersten Schritt den Ast aufhängen.
  3. Machen Sie nun zunächst einen Wickelknoten, indem Sie mit einer der beiden kürzeren Schnüre eine nach oben geöffnete Schlaufe bilden. Das Band muss nun an einer Seite überstehen.
  4. Mit dieser überstehenden Schnur werden nun die restlichen Schnüre umwickelt.
  5. Zum Schluss wird die Schnur durch die Schlaufe gefädelt. Am oberen Ende des Makramee-Garns können Sie den Wickelknoten festziehen.
Wickelknoten

Schritt 1

Wickelknoten

Schritt 2

Wickelknoten

Schritt 3

Wickelknoten

Schritt 4

Wickelknoten

Schritt 5

Feine Drehung – Wellenknoten knüpfen

  1. Beim Makramee unterscheidet man grundsätzlich zwischen Arbeits- und Trägerfäden. Die Arbeitsfäden sind die acht längeren Schnüre, die Trägerfäden die kürzeren. Für den zweiten Knoten werden die Bänder in vier Gruppen aufgeteilt, sodass immer zwei Arbeits- und zwei Trägerfäden miteinander verknotet werden.
  2. Bei dem Wellenknoten befinden sich die Arbeitsfäden jeweils aussen und die Trägerfäden in der Mitte. Zu Beginn wird der linke Arbeitsfaden über die zwei Trägerfäden gelegt.
  3. Den rechten Arbeitsfaden führen Sie über den anderen Arbeitsfaden und dann hinter den Trägerfäden her und holen ihn dann wieder nach vorne. Anschliessend ziehen Sie den Knoten fest.
  4. Dieser Schritt wird solange wiederholt, bis Sie mit der Länge des Wellenknotens zufrieden sind. Wichtig ist, dass der Knoten immer von derselben Seite begonnen wird, denn nur dann dreht er sich und bildet eine Spirale. Für ein gleichmässiges Ergebnis dürfen die Trägerfäden nicht die Seite wechseln. Darauf ist vor allem bei dünnerem Garn zu achten, bei dickerem ist das leichter zu erkennen.
  5. Der Wellenknoten wird mit allen vier Gruppen geknüpft. Anschliessend lassen Sie etwas Abstand und knoten dann erneut Reihen mit Wellenknoten. Achten Sie darauf, dass sich diese ungefähr auf derselben Höhe befinden. Um den ersten Knoten gut festzuziehen, können Sie ein Stück Pappe oder ähnliches zwischen die beiden Reihen legen. Mit ein bisschen Übung klappt das aber auch problemlos in der Luft.
Wellenknoten

Schritt 1

Wellenknoten

Schritt 2

Wellenknoten

Schritt 3

Wellenknoten

Schritt 4

Wellenknoten

Schritt 5

Verbindung mit Kreuzknoten

  1. Damit am Ende das Glas mit dem Steckling einen Platz in der Blumen-Ampel findet, werden die Schnüre miteinander verbunden. Dafür verknoten Sie jeweils einen Träger- und einen Arbeitsfaden einer Gruppe mit denen einer anderen Gruppe. Träger- und Arbeitsfäden tauschen dabei die Rolle, sodass die längeren Bänder innen liegen.
  2. Mit einem Kreuzknoten werden die Schnüre dann verbunden. Dieser Knoten funktioniert im Prinzip genauso wie der Wellenknoten. Das heisst, der linke Trägerfaden wird über die Trägerfäden gelegt und der andere Trägerfaden wird dann über den ersten Trägerfaden und hinter den beiden Arbeitsfäden hergeführt und wieder nach vorne geholt.
  3. Im Gegensatz zum Wellenknoten wird abwechselnd von links und rechts geknüpft, sodass es keine Drehung gibt, sondern das Kreuzmuster entsteht. Insgesamt werden vier Knoten gemacht.
  4. Bei den längeren Blumenampeln, haben wir die vier Fäden jeder ursprünglichen Gruppe wieder mit vier Kreuzknoten verbunden, bei den kürzeren wird direkt der Abschluss geknüpft.
  5. Auch für den Abschluss braucht man Kreuzknoten. Diese werden bei den kürzeren Aufhängungen mit ein wenig Abstand unter den vorherigen gemacht und bei den längeren werden erneut die Schnüre von zwei Gruppen miteinander verbunden, sodass eine Art Netz entsteht.
  6. Unter dem letzten Knoten wird dann mit dem zweiten kurzen Band ein Wickelknoten gemacht. Zum Schluss werden überstehende Fäden einfach abgeschnitten und die herabhängenden Bänder auf die gewünschte Länge gekürzt.
compo image

Schritt 1

Kreuzknoten

Schritt 2

Kreuzknoten

Schritt 3

Kreuzknoten

Schritt 4

Kreuzknoten

Schritt 5

Note: Unbegrenzte Möglichkeiten

Bei den Makramee-Ampeln können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen und zum Beispiel Holzperlen einarbeiten oder die runterhängenden Fäden mit einem Kamm ausfransen.

Stecklingsaufhängung Makramee

Passende Stecklinge

Die Gläser können jetzt in die Blumenampeln gesetzt werden. Damit die Stecklinge Wurzeln bilden können, füllen Sie ein wenig Wasser in die Vasen.

Der optimale Zeitraum für die Vermehrung ist übrigens im Frühjahr, bevor die Zimmerpflanzen neu austreiben. Doch einige Zimmerpflanzen lassen sich auch im Winter vermehren. Dazu gehören beispielsweise:

Diese vier Zimmerpflanzen lassen sich gut über Stecklinge vermehren und haben auch keinerlei Probleme damit, im Winter geschnitten zu werden. Für ein kleine, weihnachtliche Makramee-Blumenampel sind sie also ideal geeignet!

Alternativ können Sie auch Ableger einpflanzen. Dafür werden die Behälter mit einer Drainage aus Split befüllt. Darüber kommt Anzuchterde. Wichtig ist, darauf zu achten, dass keine Staunässe entsteht, da die Gläser kein Abflussloch haben.

Wenn Sie keine passenden Zimmerpflanzen haben, jedoch wissen, dass der*die Beschenkte die Makramee-Ampel gut gebrauchen könnte, können Sie die kleinen Vasen oder Einmachgläser auch einfach mit selbstgemachten Weihnachtsplätzchen befüllen!

Grünpflanzen richtig vermehren

Sie wollen mehr darüber erfahren, wie Sie einen grünen Dschungel heranziehen? Wir zeigen, wie Sie Ihre grünen Lieblinge am besten vermehren und worauf Sie achten müssen.

Zum Artikel

Teilen

Newsletteranmeldung

INFORMIERT BLEIBEN

Erhalten Sie saisonale Pflegetipps und Inspirationen rund um die Themen Garten, Rasen, Pflanzen, Dekoration und vieles mehr per Newsletter.

 

VIELEN DANK FÜR IHRE ANMELDUNG!

 

Sie erhalten umgehend eine Bestätigungsnachricht per E-Mail. Klicken Sie auf den enthaltenen Link um Ihre Anmeldung zu bestätigen.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.

Bitte bestätigen Sie Ihr Einverständnis durch Setzen eines Häkchens.

Gesal

GESAL. Ganz einfach schöne Pflanzen.

Ob mit zwei linken Händen oder einem grünen Daumen - gemeinsam zu mehr grüner Lebensqualität.

Folgen Sie GESAL auf:

Service

Mehr über GESAL