Steckbrief

Eukalyptus

eukalyptus

Bedürfnisse

Giessen:
viel
Licht:
Sonne
Pflegeaufwand:
mittel

Blütezeit

Eigenschaften

Einsatzbereich:
Balkon, Terrasse und Zimmer
Wuchshöhe:
bis zu 1,5 m
Blütefarbe:
Weiss-gelblich

Richtig pflanzen

Eukalyptus pflanzen

Standort:

Mit Eukalyptuszweigen zu dekorieren liegt voll im Trend. Anstatt einzelner Zweige können Sie sich auch eine Eukalyptuspflanze in die Wohnung, auf den Balkon oder die Terrasse stellen. Von einer Pflanzung ins Gartenbeet raten wir ab, denn dort ist der aus Australien stammende Blaugummibaum meist nicht gut genug geschützt. Ausserdem verträgt der Eukalyptus überhaupt keine Staunässe – das kann bei mitteleuropäischem Herbst- und Winterwetter schnell zum Problem werden.

Als eine der wenigen Sorten verträgt der Eucalyptus gunnii Minustemperaturen und ist bedingt winterhart. Wählen Sie einen hellen, sonnigen Standort aus, damit der Eukalyptus nicht seine Blätter verliert.

Pflanzen:

Da Staunässe der Feind des Eukalyptus ist, sollten Sie für eine Entwässerung der Erde sorgen und vor dem Einpflanzen Kies oder Tonperlen auf den Boden des Pflanzgefässes streuen. Setzen Sie die Eukalyptuspflanze in lockere und saure Erde, wie z. B. eine Rhododendron- und Hortensienerde. Eine Startdüngung in der Erde oder eingearbeiteter Humus versorgt den stark zehrenden Eukalyptus mit ausreichend Nährstoffen.

Unser Tipp

Stellen Sie Ihre Eukalyptuspflanze in die Nähe einer Sitzecke. Sie hält lästige Mücken fern.

Richtig pflegen

Eukalyptus pflegen

Bewässerung:

Eukalyptuspflanzen benötigen in ihrer Wachstumsperiode von Frühling bis Herbst sehr viel Wasser. Trotzdem sollte der Wurzelballen nicht durchgehend feucht sein – sonst drohen faulige Wurzeln. Lassen Sie die obere Erde immer leicht antrocknen und giessen Sie mit kalkarmen Wasser oder Regenwasser. Im Winter seltener wässern.

Düngung:

Da der Eukalyptus schnell wächst, benötigt er auch viele Nährstoffe. Verwenden Sie deshalb von März bis Oktober 1-2 mal wöchentlich einen stickstoffbetonten Flüssigdünger.

Umtopfen:

Wünschen Sie sich eine kleine Eukalyptuspflanze? Dann topfen Sie erst um, wenn der Kübel schon stark durchwurzelt ist. So hemmen Sie das Wachstum. Der neue Topf sollte nur wenige Zentimeter grösser sein, als der alte. Der richtige Zeitpunkt zum Umpflanzen liegt im Frühjahr.

Massnahmen im Winter:

Obwohl der Eucalyptus gunnii bis -15 °C winterhart ist, sollten Sie Ihn im Winter zur Vorsicht reinstellen. Das ideale Winterquartier ist hell und zwischen 5-10 °C warm. Hier bietet sich ein Gewächshaus an. Im Frühjahr muss der Eukalyptus wieder stundenweise an die warmen Sonnenstrahlen gewöhnt werden, bevor er dann wieder durchgehend auf der Terrasse oder dem Balkon stehen kann.

Teilen

Newsletteranmeldung

INFORMIERT BLEIBEN

Erhalten Sie saisonale Pflegetipps und Inspirationen rund um die Themen Garten, Rasen, Pflanzen, Dekoration und vieles mehr per Newsletter.

 

VIELEN DANK FÜR IHRE ANMELDUNG!

 

Sie erhalten umgehend eine Bestätigungsnachricht per E-Mail. Klicken Sie auf den enthaltenen Link um Ihre Anmeldung zu bestätigen.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.

Bitte bestätigen Sie Ihr Einverständnis durch Setzen eines Häkchens.

Gesal

GESAL. Ganz einfach schöne Pflanzen.

Ob mit zwei linken Händen oder einem grünen Daumen - gemeinsam zu mehr grüner Lebensqualität.

Folgen Sie GESAL auf:

Service

Mehr über GESAL