Steckbrief

Thuja-Miniermotte

Thuja Miniermotte Frassschaeden

Eigenschaften

Wirtspflanze:
Thuja
Symptome:
vergilbte, später braune Triebspitzen, Verkahlung
Aussehen:
3 mm grosse Raupen, braun geflügelte Motten

Befallszeit

Beschreibung

Thuja-Miniermotte

Im Frühjahr vergilben zuerst die Triebspitzen, die später braun werden und absterben. Im Gegenlicht sind die Triebe durchscheinend, Frassgänge und Kotansammlungen sind zu sehen. In den Frassgängen befinden sich ca. 3 mm lange Raupen. Die Falter der Miniermotte sind an ihren braunen Flügeln zu erkennen und legen ihre Eier im Juni/Juli an die Blattspitzen. Die daraus schlüpfenden Raupen fressen sich in die Schuppen und zerstören die Pflanze durch ihre Frasstätigkeit von innen her und von den Spitzen abwärts. Die Raupen verpuppen sich im nächsten Jahr in den Blättern und die neue Faltergeneration schlüpft wieder im Juni/Juli. Bei mehrmaligem Befall kann die Pflanze verkahlen und absterben.

Bekämpfung

So bekämpfen Sie die Thuja-Miniermotte

Durch regelmässiges Ausschneiden der befallenen Pflanzenteile kann die Ausbreitung des Schädlings eingedämmt werden. Das Schnittgut sollte aus dem Garten entfernt werden. 

Teilen

Newsletteranmeldung

INFORMIERT BLEIBEN

Erhalten Sie saisonale Pflegetipps und Inspirationen rund um die Themen Garten, Rasen, Pflanzen, Dekoration und vieles mehr per Newsletter.

 

VIELEN DANK FÜR IHRE ANMELDUNG!

 

Sie erhalten umgehend eine Bestätigungsnachricht per E-Mail. Klicken Sie auf den enthaltenen Link um Ihre Anmeldung zu bestätigen.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.

Bitte bestätigen Sie Ihr Einverständnis durch Setzen eines Häkchens.

Gesal

GESAL. Ganz einfach schöne Pflanzen.

Ob mit zwei linken Händen oder einem grünen Daumen - gemeinsam zu mehr grüner Lebensqualität.

Folgen Sie GESAL auf:

Service

Mehr über GESAL