compo image
  1. GESAL
  2. Ratgeber
  3. Pflanzenpflege
  4. Kräuter, Obst & Gemüse
  5. Wie Sie Kräutertöpfen aus dem Supermarkt das Leben verlängern.

Wie kann ich Basilikum & Co. am Leben halten?

Lange Freude mit gekauften Kräutern

Fast jede/r von uns hat es schon erlebt: Gerade waren Basilikum, Petersilie oder Schnittlauch noch frisch und knackig. Doch schon kurze Zeit später lassen die gekauften Kräuter aus dem Supermarkt die Blätter hängen. Und manch eines wandert sehr schnell in den Biomüll. Das ist weder nachhaltig noch nötig! Lesen Sie hier, wie sie Ihren aromatischen Küchenfreunden das Leben verlängern - ob auf der Fensterbank, dem Balkon oder im Garten.

Obst und Gemüse Balkon

Erste Hilfe nach dem Einkauf

Ob für die Tomatensauce, das Pesto oder ein besonders lecker belegtes Brot: Mit frischen Kräutern aus eigenem Anbau schmeckt's gleich doppelt so gut! Damit Sie möglichst lange von Kräutern aus dem Supermarkt oder vom Kräuterhändler Ihres Vertrauens profitieren können, sollten diese zu Hause zuallererst umziehen.

Befreien Sie bald nach dem Einkauf die oft recht eng gepflanzten und mit einem dichten Wurzelwerk ausgestatteten, hoch gezüchteten Kräuter von ihren zu engen Umtöpfen. Gönnen Sie den Kräutern einen oder gleich mehrere neue Töpfe, einen schönen Platz im Kübel oder Balkonkasten. Am besten pflanzen Sie in passendes Substrat, also eine spezielle Kräutererde.

Apropos Einkauf: Denken Sie auch einmal darüber nach, neue Kräuterarten und -sorten auszuprobieren und sich Vielfalt nach Hause zu holen: Vom Koriander für leckere Asia-Küche über Thai-Basilikum bis hin zur glatten statt der krausen Petersilie.

compo image
Erde

COMPO SANA Aussaat- und Kräutererde - torffrei

Nutzen Sie unsere Spezialerde für kräftige, gesunde Kräuter. Mit ihrer lockeren und luftigen Struktur sorgt sie für ausgezeichnete Wasseraufnahme und -Speicherung.

Zum Produkt
Kräuter gießen

Wo ist der richtige Platz für meine Kräuter?

Es muss nicht pure Sonne sein - aber nicht umsonst werden beliebte Küchenkräuter als italienische Kräuter oder Kräuter der Provence verkauft - dort, wo sie eigentlich herkommen, scheint eben doch oft und ausgiebig die Sonne. Suchen Sie also auch bei sich zu Hause einen Platz, der nicht komplett im Schatten oder Richtung Norden liegt, aber auch nicht in der prallen Sonne liegt.

Sonnenliebhaber ist definitiv das Basilikum - während die Petersilie gut mit Halbschatten auskommt. Es spricht auch nichts dagegen, den Standort je nach Wetterlage etwas zu verändern. So helfen Sie dem Aroma auf die Sprünge.  

Wenn die Kräuter auf dem Balkon oder im Beet unterkommen, können Sie übrigens nach passenden Beetnachbarn Ausschau halten. So mögen sich Basilikum und Tomate oder auch Zucchini ebenso wie etwa Rosmarin und Möhren. 

Kräuter düngen

Kräuter fürs ganze Jahr

Ein Selbstläufer sind die eingepflanzten Supermarktkräuter nicht - aber Sie werden das ganze Jahr über Freude an würziger Petersilie oder Schnittlauch für den Frischkäse haben, wenn Sie sich ein bisschen um sie kümmern.

Richtiges Giessen ist die wichtigste Grundlage. Hierbei gilt: zu nass mag es keine der gängigen Arten. Aber leicht feucht sollte sowohl die Basilikumerde als auch etwa die der Melisse und Petersilie sein. Thymian oder Oregano, die über recht feste Blätter verfügen, brauchen eher etwas weniger Wasser. Giessen Sie am besten immer direkt am Wurzelwerk. 

Düngen müssen Sie die Kräuter nur in Massen - schauen Sie vorher nach, welchen Bedarf die jeweilige Art hat. In der Regel gilt aber, dass Sie gerade zu Beginn nicht stark düngen müssen. Gerade die im Supermarkt eingekauften Kräuter wachsen bereits in einer Erde, die extrem nährstoffgesättigt ist. Erst nach sechs bis acht Wochen macht es hier Sinn, Dünger zum Giesswasser dazuzugeben.

compo image
Dünger & Blattpflege

Gesal Tomaten- und Kräuterdünger

Unser Tomaten- und Kräuterdünger ist speziell auf Anzucht und Kultur von Gewürzpflanzen und Heilkräutern abgestimmt. So können Ihre Kräuter gesund und aromatisch wachsen!

Zum Produkt

Ihre Ambitionen fürs nächste Jahr sind geweckt? Dann denken Sie doch Mal drüber nach, Kräuter selbst auszusäen - alles Wissenswerte haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Gelingt ganz einfach!

Pesto. Pasta. Basta.

Haben Sie einen Mixer oder Pürierstab? Fürs eigene Pesto lohnt sich diese Anschaffung definitiv! Gerade hier machen frische Kräuter wie Basilikum oder Petersilie den entscheidenden Unterschied!

Mehr lesen

Teilen

Newsletteranmeldung

INFORMIERT BLEIBEN

Erhalten Sie saisonale Pflegetipps und Inspirationen rund um die Themen Garten, Rasen, Pflanzen, Dekoration und vieles mehr per Newsletter.

 

VIELEN DANK FÜR IHRE ANMELDUNG!

 

Sie erhalten umgehend eine Bestätigungsnachricht per E-Mail. Klicken Sie auf den enthaltenen Link um Ihre Anmeldung zu bestätigen.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.

Bitte bestätigen Sie Ihr Einverständnis durch Setzen eines Häkchens.

Gesal

GESAL. Ganz einfach schöne Pflanzen.

Ob mit zwei linken Händen oder einem grünen Daumen - gemeinsam zu mehr grüner Lebensqualität.

Folgen Sie GESAL auf:

Service

Mehr über GESAL