Steckbrief

Olivenbaum

Olivenbaum
Olivenaeste
Olive nah

Bedürfnisse

Giessen:
mittel
Licht:
Sonne
Pflegeaufwand:
gering

Blütezeit

Eigenschaften

Einsatzbereich:
Balkon, Terrasse
Wuchshöhe:
1,5 – 2 m
Blütefarbe:
gelblich weiss

Richtig pflanzen

Olivenbäume pflanzen

Standort:

Der Olivenbaum wird auch Echter Ölbaum genannt. Charakteristisch sind seine blaugrünen bis silbriggrauen Blätter. Von Juli bis August bilden sich unscheinbare gelblich-weisse Blüten aus, die einen leichten Duft verströmen. Selbstfruchtbaren Sorten bilden sogar kleine Früchte aus. Die Pflanze bevorzugt einen vollsonnigen Standort auf Balkon und Terrasse. Möglich ist auch ein Licht durchfluteter Wintergarten.

Pflanzen:

Die beste Zeit zum Umtopfen ist das Frühjahr. Jüngere Olivenbäume sollten alle 2 Jahre umgetopft werden. Bei älteren Pflanzen ist es nur noch alle fünf Jahre notwendig. Besonders geeignet ist eine Spezialblumenerde mit hohem Quarzsandanteil und Tonmineralien.

Richtig pflegen

Olivenbäume pflegen

Bewässerung:

Als mediterrane Pflanze reagiert der Olivenbaum sehr empfindlich auf Staunässe im Wurzelbereich. Die mediterranen Gäste sollten daher nur mässig feucht gehalten werden. Zudem empfiehlt sich der Einsatz einer sandigen Spezialblumenerde, sowie eines Kübels mit gutem Wasserabfluss. Zusätzlichen Schutz vor Staunässe bietet eine handbreite Schicht Blähton am Boden des Kübels.

Düngung:

Düngen Sie während der Wachstumsperiode 1 x pro Woche mit einem Spezialflüssigdünger. Alternativ können Sie auch 1 Mal pro Saison einen speziellen Langzeitdünger verwenden.

Rückschnitt:

Durch einen leichten Rückschnitt alle 1-2 Jahre erhalten die Bäumchen einen kompakten, buschigen Wuchs. Die Schnittmassnahmen am besten im zeitigen Frühjahr vornehmen.

Massnahmen im Winter:

Ältere Olivenbäume können spät hereingeholt werden, sie vertragen etwas Frost bis -5 Grad. Ob ein heller oder dunkler Platz gewählt wird, ist nicht entscheidend. Bei einem dunklen Winterquartier kommt es zum Blattabwurf. Der Olivenbaum sollte dann trocken gehalten werden. Bei einem hellen Standort sollte gerade so viel gegossen werden, dass der Ballen nicht austrocknet.

Teilen

Newsletteranmeldung

INFORMIERT BLEIBEN

Erhalten Sie saisonale Pflegetipps und Inspirationen rund um die Themen Garten, Rasen, Pflanzen, Dekoration und vieles mehr per Newsletter.

 

VIELEN DANK FÜR IHRE ANMELDUNG!

 

Sie erhalten umgehend eine Bestätigungsnachricht per E-Mail. Klicken Sie auf den enthaltenen Link um Ihre Anmeldung zu bestätigen.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.

Bitte bestätigen Sie Ihr Einverständnis durch Setzen eines Häkchens.

Gesal

GESAL. Ganz einfach schöne Pflanzen.

Ob mit zwei linken Händen oder einem grünen Daumen - gemeinsam zu mehr grüner Lebensqualität.

Folgen Sie GESAL auf:

Service

Mehr über GESAL