Kirschkuchen
  1. GESAL
  2. Ratgeber
  3. Inspiration
  4. Aus dem Garten auf den Tisch
  5. Kirschkuchen mit Sauerrahm und Vanille

Saftig, frisch & fluffig

Kirschkuchen mit Sauerrahm und Vanille

Gibt es etwas Schöneres, als im Sommer auf der Terrasse oder dem Balkon zu sitzen und sich ein grosses Stück selbstgemachten Kirschkuchen zu gönnen? Dieser köstliche Kirschkuchen mit Sauerrahm, Vanille und kleinen Mandelplättchen gehört zu unseren absoluten Lieblingsrezepten – und wir hoffen, dass der Kuchen Ihnen ebenso gut schmecken wird wie uns!

Das Rezept: Kirschkuchen mit Sauerrahm und Vanille

Kirschkuchen

Wenn im Sommer die Kirschbäume voller Früchte hängen, darf man nicht allzu lange mit der Ernte warten, sonst landen die leckeren Kirschen nämlich nicht in unserem wunderbaren Kuchen, sondern in den Mägen der Vögel. Nicht, dass wir es den kleinen Gartenvögeln nicht ebenfalls gönnen würden - aber dieser Kirschkuchen ist so lecker, dass wir nur ungern darauf verzichten wollen!

Das Rezept für den Kirschkuchen ist ausgesprochen einfach, vor allem, wenn man den Hefeteig fertig aus dem Kühlregal kauft. Wenn Sie den Hefeteig jedoch lieber selbst zubereiten möchten, haben wir hier neben den Zutaten für den Belag auch alle Zutaten für den Hefeteig für Sie zusammengestellt.

Kirschkuchen

Zutaten den den Hefeteig:

  • 160 g Mehl ( z.B. Dinkel)
  • 10 g frische Hefe ( 1/4 Würfel)
  • 4 EL Milch
  • 1 EL Zucker
  • 1 Ei
  • 1 EL weiche Butter
  • Mehl zum Ausrollen
  • 1 Blatt Backpapier

Mengenangabe: Die Zutaten reichen für eine Tarteform mit 28 cm Durchmesser. Alternativ können Sie auch ein Pizzablech mit ungefähr 26 cm Durchmesser nehmen.
 

Kirschkuchen

Zutaten für den Kirschkuchenbelag:

  • 700 g Kirschen, bitte nach der Ernte aber erstmal entsteinen!
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Zitrone (bei Sauerkirschen eine Orange)
  • 125 g Sauerrahm/Crème fraîche
  • 60 ml flüssigen Rahm
  • 4 Eier
  • 80 g Zucker
  • 3-4 EL Mandelblättchen
  • Puderzucker

 

Arbeitszeit ca. 30 Minuten (plus 30 Minuten Ruhezeit & 40 Minuten Backzeit)

Kirschkuchen mit Sauerrahm und Vanille backen – so geht’s!

Tipp: Wenn Sie den Hefeteig bereits fertig gekauft haben, steigen Sie einfach erst ab dem 6. Schritt ein.

  1. Das Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken und die Hefe hineinbröckeln.
  2. Die Milch erwärmen und mit dem Zucker in die Mulde geben und miteinander verrühren.
  3. Das Ei und die Butter dazugeben und mit den Knethaken zu einem glatten Teig kneten.
  4. Den Teig nun für 30 Minuten abgedeckt gehen lassen.
  5. Anschliessend den Teig mit den Händen durchkneten und ausrollen.
  6. Die Tarteform (oder das Pizzablech) mit Backpapier auskleiden und das überstehende Papier abschneiden.
  7. Den Hefeteig hineingeben und vorsichtig einen circa 2 cm hohen Rand formen.
  8. Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. 
  9. Die entsteinten Kirschen auf dem Teig verteilen.
  10. Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. 
  11. Die Zitrone oder Orange waschen und circa einen Esslöffel Schale fein abreiben.
  12. Rahm, Sauerrahm, Vanillemark, Eier, Zucker und Zitrusschale gut verrühren und alles zusammen über die Kirschen giessen.
  13. Mandelblättchen darüberstreuen und im vorgeheizten Backofen auf unterster Schiene für rund 40 Minuten backen.
  14. Den Kirschkuchen vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen und mit ein paar frischen Kirschen garnieren.

Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Backen & Geniessen!

Kirschkuchen

Teilen

Newsletteranmeldung

INFORMIERT BLEIBEN

Erhalten Sie saisonale Pflegetipps und Inspirationen rund um die Themen Garten, Rasen, Pflanzen, Dekoration und vieles mehr per Newsletter.

 

VIELEN DANK FÜR IHRE ANMELDUNG!

 

Sie erhalten umgehend eine Bestätigungsnachricht per E-Mail. Klicken Sie auf den enthaltenen Link um Ihre Anmeldung zu bestätigen.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.

Bitte bestätigen Sie Ihr Einverständnis durch Setzen eines Häkchens.

Gesal

GESAL. Ganz einfach schöne Pflanzen.

Ob mit zwei linken Händen oder einem grünen Daumen - gemeinsam zu mehr grüner Lebensqualität.

Folgen Sie GESAL auf:

Service

Mehr über GESAL