Steckbrief

Calathea (Korbmarante)

Calathea

Bedürfnisse

Giessen:
mittel
Licht:
Sonne/Halbschatten
Pflegeaufwand:
hoch

Blütezeit

Eigenschaften

Einsatzbereich:
Zimmer
Wuchshöhe:
30 – 60 cm
Blütefarbe:
Gelb

Richtig pflanzen

Calathea pflanzen

Bunte Vielfalt – die verschiedenen Calathea-Arten

Ursprünglich in Süd- und Mittelamerika beheimatet, ist die Calathea als Zimmerpflanze gar nicht mehr wegzudenken. Mit ihren bunt gemusterten Blättern, die sich abends aufrollen und morgens zum Tagesbeginn entfalten, verzaubert sie unsere Wohnzimmer. Aus dem Grund wird die Calathea makoyana auch als „lebende Pflanze“ bezeichnet. In ihrer Heimat erlangte die hübsche Blattschmuckpflanze allerdings nicht als Zimmerpflanze Berühmtheit, sondern diente als Nahrungsmittel oder Flechtmaterial: So flochten die Ureinwohner aus den Blättern der Calathea Körbe. Der Name Calathea leitet sich vom griechischen Wort „kalathos“ ab, was so viel wie „Korb“ bedeutet – in Deutschland sprechen wir auch von Korbmarante.

Insgesamt gibt es über 300 verschiedene Arten in ganz unterschiedlichen Farben und Formen. Die Calathea orbifolia hat beispielsweise rundliche grüne Blätter mit hellgrünen Streifen, während die dunkelgrünen Blätter der Kolumbianischen Korbmarante (Calathea ornata) von rosafarbenen Strichen durchzogen sind. Ihre Blattunterseite ist ausserdem in einem dunklen Violett gefärbt. Die Costa-Rica-Korbmarante (Calathea warscewiczii) besitzt hingegen leicht längliche Blätter, deren Unterseiten in einem satten Rot erstrahlen. Ein aussergewöhnlicher Hingucker ist die Calathea White Fusion mit weiss durchzogenen Blättern. Besonders weit verbreitet ist die Pfauen-Korbmarante (Calathea makayoana). Mit ihren grün bis gelblich panaschierten Blättern gehört sie zu den beliebtesten Zimmerpflanzen.

Der passende Standort für die Calathea

Die tropische Heimat spiegelt sich in den Standortansprüchen der Korbmarante wider: Damit sie sich wohlfühlt, braucht sie vor allem eine hohe Luftfeuchtigkeit. Die Calathea ist deshalb auch die perfekte Pflanze fürs Badezimmer – allerdings nur, wenn Sie dort ein Fenster haben. Denn die tropische Schönheit bevorzugt einen hellen Platz ohne direktes Sonnenlicht. Dabei mag sie wohlig warme 20 bis 25 Grad. Temperaturen unter 18 Grad reichen ihr nicht. Zugluft sollten Sie ebenfalls vermeiden.

Die Erde sollte gut durchlässig und nährstoffreich sein. Optimal ist daher eine hochwertige Zimmerpflanzenerde wie die COMPO SANA® Grünpflanzen- und Palmenerde.

Calathea richtig umtopfen

Wenn Sie erkennen, dass die Erde sehr stark durchwurzelt ist oder die Wurzeln schon unten aus dem Topf herauswachsen, sollten Sie die Calathea möglichst zeitnah umtopfen. In der Regel braucht die Korbmarante etwa alle zwei Jahre ein neues Zuhause. Idealer Pflanzzeitraum ist das Frühjahr. Vor dem Umtopfen sollten Sie den Wurzelballen auf braune und abgefaulte Wurzeln untersuchen und diese gegebenenfalls abschneiden. Achten Sie bei der Auswahl des neuen Pflanzgefässes auf die Form: Da die Calathea ein Flachwurzler ist, sollte der Topf eher breit als hoch sein.

Ist die Calathea giftig?

Da keine der Arten für Katzen, Hunde und andere Tiere giftig sind, eignet sich die Calathea gut für alle Haustiereltern.

Richtig pflegen

Calathea Pflege

Grünpflanzen gießen

Calathea – die richtige Pflege

Calathea giessen

Von April bis Oktober steckt die Calathea in ihrer Wachstumsphase. In dieser Zeit giessen Sie die Pflanze daher etwa ein bis zweimal pro Woche mit lauwarmem, kalkarmem Wasser. Überprüfen Sie am besten regelmässig, ob die Pflanze durstig ist, indem Sie mit dem Finger fühlen, ob die obere Erde trocken ist. Ist das der Fall, ist es Zeit, zur Giesskanne zu greifen. Generell toleriert die Korbmarante kurzzeitige Trockenheit besser als dauerhafte Feuchtigkeit. Staunässe sollten Sie in jedem Fall vermeiden. Während der Ruheperiode von November bis März braucht die tropische Pflanze weniger Wasser.

Calathea düngen

Um die Calathea bei der Blattbildung zu unterstützen, versorgen Sie die Pflanze mit ausreichend Nährstoffen. Am besten verwenden Sie dafür einen speziellen Grünpflanzendünger wie den Gesal Grünpflanzendünger. Dieser wird während der Wachstumsphase alle ein bis zwei Wochen beim Giessen ausgebracht. Im Winter benötigt die Pflanze nur einmal im Monat neue Nahrung.

Calathea – Tipps für die Blattpflege

Die bunt gemusterten Blätter der Calathea werten jeden Raum auf und verleihen ihm das gewisse Etwas. Die Pflanze ist jedoch nicht die unkomplizierteste grüne Mitbewohnerin – ist sie nicht zufrieden mit ihrer Pflege, zeigt sich das in der Regel an den Blättern der Korbmarante.

Die Calathea lässt die Blätter hängen

Wenn die Blätter Ihrer Calathea traurig herunterhängen, liegt das häufig an einem zu kühlen Standort. Das ist aber kein Grund, sie direkt in die Sonne zu stellen, denn auch darauf reagiert die Calathea empfindlich. Ein weiterer Grund für herabhängende Blätter kann auch Staunässe sein. Sollten Sie es ein bisschen zu gut mit dem Giessen gemeint haben und die Erde bleibt feucht, ist es sinnvoll, die Calathea in frische Erde umzutopfen und dabei möglichst viel von dem alten Substrat zu entfernen. Gerade im Winter kann es passieren, dass die Calathea ihre Blätter aufgrund von kühler Zugluft herunterhängen lässt. In dem Fall kann es helfen, die Pflanze während des Lüftens in eine geschützte Ecke der Wohnung zu stellen.

Die Blätter der Calathea werden gelb

Werden die unteren Blätter Ihrer Calathea gelb? Dann können wir Sie etwas beruhigen: Die älteren Blätter werden mit der Zeit abgeworfen. Da die Pflanze die Nährstoffe aus den Blättern zieht, verfärben sie sich mit der Zeit gelb. Bei einem Nährstoffmangel verfärben sich die älteren Blätter ebenfalls gelb. Dann ist es an der Zeit, zu einem Flüssigdünger für Grünpflanzen zu greifen und die Pflanze wieder mit ausreichend Nährstoffen zu versorgen.

Sind es mehrere und vor allem junge Blätter, die sich gelb verfärben, kann es sich hingegen um eine Überdüngung oder die gefürchtete Staunässe handeln. In beiden Fällen ist es im Zweifel sinnvoll, die Pflanze in frisches Substrat umzutopfen.

Die Blätter der Calathea werden braun

Braune Blätter können im Sommer durch Verbrennungen entstehen. Achten Sie daher auf einen hellen Standort ohne direktes Sonnenlicht. Auch auf trockene Luft reagiert die Calathea mit braunen Rändern an den Blättern. Um dem entgegenzuwirken, können Sie die Luftfeuchtigkeit mit einem Luftbefeuchter erhöhen. Alternativ können Sie Ihre Korbmarante alle vier Wochen mit etwas kalkarmen Wasser oder einem speziellen Blattpflegespray besprühen. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie die Blätter nicht zu oft befeuchten, um eine Pilzerkrankung zu vermeiden.

Die Blätter der Calathea rollen sich ein

Wenn Sie bemerken, dass sich die Blätter Ihrer Korbmarante tagsüber an der Seite einrollen, ist der erste Schritt, den Standort zu überprüfen. Meist ist ein zu sonniger Platz oder eine zu geringe Luftfeuchtigkeit die Ursache. Aber auch wenn die Calathea sehr durstig ist, rollt sie ihre Blätter ein. Dann wird es Zeit, zur Giesskanne zu greifen.

Calathea vermehren – Schritt für Schritt Anleitung

Wenn Sie Ihre Calathea erfolgreich vermehren wollen, wählen Sie am besten das Frühjahr oder spätestens den Frühsommer als Zeitpunkt. Die Korbmarante können Sie am besten über Stecklinge oder durch Teilung vermehren.

Vermehrung über Stecklinge:

  1. Zunächst schneiden Sie Stecklinge mit zwei bis sechs Blättern knapp über dem Boden ab.
  2. Anschliessend kommen die Stecklinge in einen Topf mit Anzuchterde.
  3. Damit die Calathea Wurzeln bilden kann, ist es wichtig, die Erde gleichmässig feucht zu halten. Die Stecklinge fühlen sich an einem Standort ohne direktes Sonnenlicht am wohlsten. Um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, können Sie ein Foliendach über den Steckling stellen – Lüften dabei aber nicht vergessen.
  4. Sobald die Pflänzchen ausreichend Wurzeln gebildet haben, können sie in ein grösseres Zuhause umziehen.

Vermehrung durch Teilung:

  1. Als Erstes müssen Sie die Calathea aus dem Topf nehmen und den Wurzelballen von der Erde befreien. Am besten eignet sich die Vermehrung durch Teilung, wenn die Pflanze ohnehin umgetopft werden soll.
  2. Mit einem scharfen Messer teilen Sie den Wurzelballen in mehrere Einzelteile. Wichtig ist, dass die Teilstücke alle eine knollenartige Verdickung sowie einige Wurzeln besitzen.
  3. Die Wurzelteile werden dann eingepflanzt und angegossen. Um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, können Sie auch hier ein Foliendach bauen.

Achtung Schädling: Spinnmilben an der Calathea

Bei der Calathea ist es vor allem ein Schädling, der der Pflanze zu schaffen macht: Spinnmilben. Mit dem blossen Auge sind die kleinen Tierchen leider nicht zu sehen, doch der Schaden, den sie anrichten, ist dafür umso grösser. Denn die kleinen Spinnmilben stechen die Blätter der Pflanze an, um den Pflanzen ihren Pflanzensaft auszusaugen Ein grosser Befall kann daher zum Absterben der Pflanze führen. Dass Ihre Calathea betroffen ist, erkennen Sie an gelben Sprenkeln auf den Blättern und den charakteristischen Gespinsten, die der Spinnmilbe ihren Namen geben. Ausführliche Informationen zur Identifikation und Bekämpfung von Spinnmilben finden Sie in diesem Beitrag.

Grundsätzlich gilt: Spinnmilben fühlen sich bei Trockenheit besonders wohl – die Calathea bevorzugt hingegen eine hohe Luftfeuchtigkeit. Wird nun eine Calathea von Spinnmilben befallen, ist die Pflanze meist schon etwas geschwächt, da der Standort für sie nicht optimal ist. Sollten Sie Spinnmilben an Ihrer Korbmarante bemerken, separieren Sie sie so schnell wie möglich von anderen Zimmerpflanzen. Bei einem leichten Befall kann das Abduschen der Pflanze die Schädlinge entfernen. Dabei sollten Sie aber sehr vorsichtig sein, um die Calathea nicht zu verletzen. Bei einem stärkeren Spinnmilbenbefall greifen Sie besser direkt zu einem Pflanzenschutzmittel. Das Gesal Schädlings-Stop für Zimmerpflanzen ist beispielsweise ein biologisches Mittel, das auf Basis von Rapsöl wirkt und Ihre Calathea zuverlässig von Spinnmilben und anderen saugenden Insekten befreit.

Teilen

Newsletteranmeldung

INFORMIERT BLEIBEN

Erhalten Sie saisonale Pflegetipps und Inspirationen rund um die Themen Garten, Rasen, Pflanzen, Dekoration und vieles mehr per Newsletter.

 

VIELEN DANK FÜR IHRE ANMELDUNG!

 

Sie erhalten umgehend eine Bestätigungsnachricht per E-Mail. Klicken Sie auf den enthaltenen Link um Ihre Anmeldung zu bestätigen.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.

Bitte bestätigen Sie Ihr Einverständnis durch Setzen eines Häkchens.

Gesal

GESAL. Ganz einfach schöne Pflanzen.

Ob mit zwei linken Händen oder einem grünen Daumen - gemeinsam zu mehr grüner Lebensqualität.

Folgen Sie GESAL auf:

Service

Mehr über GESAL