Steckbrief

Lampionblume

Lampionblume
Physalis alkekengi
Lampionblume
Physalis alkekengi

Bedürfnisse

Giessen:
mittel
Licht:
Sonne/Halbschatten
Pflegeaufwand:
gering

Blütezeit

Eigenschaften

Einsatzbereich:
Balkonkasten, Kübel, Beet
Wuchshöhe:
30 bis 60 cm
Blütefarbe:
Weiss

Richtig pflanzen

Lampionblume pflanzen

Standort

Damit sich die Physalis im Herbst in eine besondere Schönheit verwandelt, braucht sie am besten einen sonnigen, zumindest aber hellen Standort. Nur dort bildet die Pflanzen viele Blüten, die im Spätsommer zu den orange-roten Lampions heranreifen. Zwar wird die Staude nicht besonders gross, sie neigt aber dazu, sich breitzumachen. Ein Platz in der ersten Reihe des Staudenbeetes ist deshalb nicht unbedingt empfehlenswert und auch gar nicht nötig: Da die Lampionblume im Herbst durch knallige Farben auf sich aufmerksam macht, können Sie durchaus eine verwilderte Gartenecke als Standort auswählen.  

Pflanzen

Da sich die Lampionblume in den Jahren nach der Pflanzung bereitwillig von allein im Garten ausbreitet, lohnt sich der Kauf einer vorgezogenen Pflanze aus der Gärtnerei – diese kann ab April in Ihr Gartenbeet einziehen. Sie können die Lampionblume aber auch aus Samen vorziehen, die Sie entweder aus den Beeren einer bereits vorhandenen Pflanze entnehmen oder im Fachhandel erwerben können. Mit der Aussaat auf der Fensterbank dürfen Sie schon im Februar loslegen, nur für das Auspflanzen der jungen Physalis ins Freiland sollte der Stichtag des 15. Mai abgewartet werden, anschliessend sind Nachtfröste nämlich unwahrscheinlich.

An Boden und Standort stellt die Lampionblume keine besonderen Ansprüche: Kalkhaltig und sandig darf er gerne sein, damit sich keine Staunässe bildet. Das Pflanzloch sollte so tief ausgehoben werden, dass der Wurzelballen komplett darin verschwindet – das bewahrt die Pflanze im Sommer vor dem Austrocknen. Um ihr das Anwachsen zu erleichtern, dürfen Sie gern eine Schüppe Kompost oder Pflanzdünger mit hinein geben. Nach dem Eingraben fördern Andrücken und ausgiebiges Wässern die Wurzelbildung der Lampionblume.

Unser Tipp

Auch in einem ausreichend grossen Kübel wächst die Lampionblume ausgezeichnet. Ohne ausreichenden Frostschutz ist sie dort jedoch nur bedingt winterhart.

Richtig pflegen

Lampionblume pflegen

Bewässerung

Da die Lampionblume überwiegend aus weichen Trieben und Blättern besteht, muss sie zumindest in den Monaten nach der Pflanzung und während längerer Hitze- und Trockenperioden regelmässig gegossen werden. Ansonsten entwickelt sich die Physalis mit den Jahren zu einer äusserst robusten Gartenpflanze, die vor allem Krankheiten und Schädlingen kaum Angriffsfläche bietet.

Düngung

Besonders, wenn Sie im Herbst möglichst viele Lampions sehen möchten, sollten Sie dafür sorgen, dass die Pflanze nicht vorzeitig ihre Blüten abwirft. Dazu können Sie den Boden schon bei der Pflanzung mit einem Langzeitdünger anreichern. Vor allem im Kübel ist zwischen Juni und Oktober die regelmässige Gabe eines Flüssigdüngers notwendig – denn während der Blütezeit steigt der Nährstoffbedarf der Pflanze sprunghaft an.

Überwinterung/ Rückschnitt

Bei einer gut angewurzelten Lampionblume im Beet braucht es in der Regel keine besonderen Vorkehrungen, damit die Pflanze den Winter gut übersteht. Um sicherzugehen, können Sie den Wurzelbereich mich etwas Laub oder Mulch abdecken. Viel wichtiger ist, dass Sie die Stängel der Staude erst im Frühjahr zurückzuschneiden, da diese die Wurzeln vor Frosteinwirkung schützen! Abgestorbene oder stark wuchernde Triebe können Sie lieber gleich während der Sommermonate kürzen.
Sofern Sie eine Lampionblume im Kübel besitzen, sollten Sie sie mit etwas Vlies und Mulch schützen. Denn das begrenzte Erdreich im Kübel friert schnell komplett durch, was die Wurzeln nachhaltig schädigen kann.

Teilen

Newsletteranmeldung

INFORMIERT BLEIBEN

Erhalten Sie saisonale Pflegetipps und Inspirationen rund um die Themen Garten, Rasen, Pflanzen, Dekoration und vieles mehr per Newsletter.

 

VIELEN DANK FÜR IHRE ANMELDUNG!

 

Sie erhalten umgehend eine Bestätigungsnachricht per E-Mail. Klicken Sie auf den enthaltenen Link um Ihre Anmeldung zu bestätigen.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.

Bitte bestätigen Sie Ihr Einverständnis durch Setzen eines Häkchens.

Gesal

GESAL. Ganz einfach schöne Pflanzen.

Ob mit zwei linken Händen oder einem grünen Daumen - gemeinsam zu mehr grüner Lebensqualität.

Folgen Sie GESAL auf:

Service

Mehr über GESAL